Montag, 15. Januar 2018

Ulla Scheler - Und wenn die Welt verbrennt


♥♥♥♥♥

Ulla Scheler
Und wenn die Welt verbrennt
(eBook)
Heyne fliegt

 

Alisa trifft Felix. Felix trifft Alisa. Das Mädchen mit dem dunklen Geheimnis, der Junge mit den Kreidezeichnungen, der Beginn einer Liebe. Doch Alisas Vergangenheit lässt sie nicht los und Felix beginnt zu zweifeln. Denn wo Feuer ist, kann man leicht verbrennen ... 

Ulla Schelers zweites Werk nach ihrem großen Erfolg "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte und vor allem eins: menschlich. 
Die Hauptcharaktere sind allesamt sehr detailliert ausgearbeitet. Felix beispielsweise ist keinesfalls einfach nur ein "Retter" oder "Held", wie es so häufig in Liebesgeschichten der Fall ist, sondern hat mit seinen eigenen Zweifeln und Ängsten zu kämpfen. Alisa hingegen ist nicht von "Rettung" abhängig, sondern selbstbestimmt und stark, auch in schwachen Momenten. Sie beide stärken und schützen sich gegenseitig und haben beide verborgene Ängste und Sehnsüchte. Ulla Scheler versteht es sehr gut, ihre Protagonisten abwechselnd zur Sprache kommen und sich entfalten zu lassen. 
Dazu kommen weitere Personen, die uns sehr ans Herz gewachsen sind – aber hier wollen wir nicht zu viel verraten, das müsst ihr schon selbst herausfinden.
Die Probleme und die Geschichte um Alisas Vergangenheit werden sehr einfühlsam erzählt. All das passiert auf eine entspannt unaufgeregte Weise, ohne ins Kitschige oder Langweilige abzurutschen. Mit einer warmen Sprache und einem Gefühl für die kleinen Feinheiten schreibt Ulla Scheler sich uns hier direkt ins Herz. 

Unser Fazit: Ein wirklich toller Stil, eine wirklich schöne Geschichte und nebenbei bemerkt auch ein wirklich schönes Cover. Wir würden gerne mehr über das Buch schreiben, aber außer "Es ist so schön! Lest es!" fällt uns einfach nichts mehr ein, das nicht zu viel verraten würde.
Fünf Herzen und eine klare Leseempfehlung für Fans von Lovestories, Jennifer Niven und John Green.

Ps. Nachdem uns dieses Buch so gut gefallen hat, haben wir auch "Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen" gelesen. Das hat uns aber tatsächlich nicht so gefangen genommen wie "Und wenn die Welt verbrennt". Falls euch also Ulla Schelers Debüt auch nicht hunderprozentig überzeugt hat, habt keine Scheu, ihrem zweiten Buch eine Chance zu geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://unzensiertblog.blogspot.de/p/blog-page.html) sowie die Datenschutzerklärung (https://policies.google.com/privacy?hl=de) von Google gelesen hast und akzeptierst.