Sonntag, 24. April 2016

Unsterblich - Tor der Dämmerung von Julie Kagawa



♥ ♥ ♥  




"In einer Welt, in der Vampire herrschen, 
ist es besser, kein Mensch zu sein."

Die 17-jährige Allison lebt am Rande von New Covington, einer großen Vampirstadt. Ihr Leben ist in ständiger Gefahr, denn sie ist eine "Unregistrierte": Sie weigert sich, den Herrschern der Stadt ihr Blut zu spenden. Als wäre das nicht genug, kommen nachts die Verseuchten aus ihren Löchern, um Jagd auf menschliches Fleisch zu machen. Als Allison angegriffen wird, muss sie sich entscheiden, wie sie ihr Leben weiter führen will... 

Julie Kagawas neueste Romanreihe kommt (zumindest in der Taschenbuchvariante) in ungewohnt düsterer Aufmachung daher. Umso neugieriger waren wir auf die Geschichte. Gleich zu Beginn lernen wir Allie und ihren Hass auf die Vampire kennen. Obwohl sie stets betont, dass jeder auf der Straße nur um sein eigenes Leben kämpft, lässt sich ihr großes Herz schnell erkennen. Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben und in vier Hauptabschnitte unterteilt, die jeweils einen Teil von Allies Leben markieren. Dadurch lässt sich ihre Entwicklung gut mitfühlen und nachvollziehen. Die Personen wurden gut eingeführt (wir hoffen, im nächsten Teil mehr über unsere Lieblingsvampire zu erfahren!), die inneren und äußeren Konflikte waren logisch und mit Allie hat Kagawa eine sympathische und charakterstarke Hauptfigur geschaffen.

Ins
gesamt war Allies Geschichte anders, als wir es vom Klappentext vermutet hatten. Das Buch ist düster, gewaltvoll und interessant, aber eben doch auch ein Jugendbuch mit recht vorhersehbaren amourösen Problemen, Zickereien und Mädchendramen, daher zog sich die Geschichte streckenweise etwas. Dennoch wollen wir gerne wissen, was es mit Eden auf sich hat und wie es mit Kanin, Allie und Zeke weitergeht. Daher geben wir Unsterblich 3 1/2 Herzen für eine etwas andere Herangehensweise an das Thema Vampire und einen leichten Lesefluss.


Dieses Buch ist das zweite Buch für die Random House Challenge und erfüllt Aufgabe 55 von Daggis Buchchallenge - ein Buch mit mindestens 500 Seiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen