Dienstag, 23. Februar 2016

Talon 2 - Drachenherz von Julie Kagawa



♥ ♥ 
 ♡ ♡


Julie Kagawa







Ember und Riley ist die Flucht gelungen, doch Garret wurde von Talon gefangen genommen. Für Ember steht fest: Garret muss gerettet werden, doch dafür muss sie in eine Talon-Einrichtung einbrechen. Das kann ihr nur mit Rileys Hilfe gelingen, doch wird er seinem Erzfeind helfen? Und wenn es gelingt, wie soll ihr Leben weitergehen, und wer ist der Verräter in Rileys geheimen Netzwerk? Unterdessen versucht ihr Bruder Dante alles, um sie zurück zu Talon zu holen...


Wie beim ersten Mal ist auch hier das Cover absolut toll, da wir das Buch als eBook gelesen haben, war das eher irrelevant, aber im Schrank sieht die Reihe sicher gut aus. Nach einem starken Anfang lässt der Roman leider nach. Es handelt sich hierbei um ein Problem, dass beim zweiten Teil von Trilogien öfter auftritt: Fast nichts, von dem, was passiert, erscheint für die Gesamtstory als tatsächlich relevant. Natürlich gibt es Probleme, Kämpfe, Twists - die entscheidenden Ereignisse lassen sich aber an einer Hand abzählen. Die Handlung bleibt also statisch, gefühlt hätten hier 100 Seiten gereicht, um die wichtigsten Fakten zu erzählen. Tatsächlich haben wir das Buch zwischendurch sogar eine Weile zur Seite gelegt.
Die Geschichte wird diesmal von Ember, Dante, Riley und Garret erzählt, eine Technik, die auch im ersten Teil schon gut funktioniert hat. Man bekommt einen guten Einblick in das Innenleben der Figuren und die verschiedenen Geschehnisse. War die emotionale Verwirrung Embers im ersten Teil noch unterhaltsam und nachvollziehbar, werden ihre Unentschlossenheit und ihre gespaltenen Gefühle in Bezug auf Garret und Riley hier eher lästig. Die Grenzen zwischen Mensch und Drache verschwimmen immer mehr, so dass immer unklarer wird, ob und wen sie nun tatsächlich liebt. Es wäre schön, wenn das Liebesdrama im nächsten Band etwas in den Hintergrund rückt und mit einem überraschenden Twist ein glückliches Ende findet.  

Die Bewertung ist uns hier nicht leicht gefallen, da das Buch weder total langweilig, noch richtig gute Unterhaltung ist. Daher gibt’s von uns 2 1/2 von 5 Herzen für den zweiten Teil von Talon, wir hoffen auf einen starken dritten Teil.
Zur Rezension von Teil 1 geht's hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen